Das Frühstück – die wichtigste Mahlzeit am Tag

Der Morgen fängt bei den meisten Berufstätigen recht hektisch an, da sie verschlafen und dann nur noch Zeit zum Anziehen haben. Die nach der Meinung von Forschern am wichtigsten Mahlzeit des Tages – das Frühstück – wird einfach ausgelassen. Auf das Frühstück sollte man allerdings, auch wenn es am Morgen sehr stressig wird, auf keinen Fall verzichten. Amerikanische Forscher fanden sogar heraus, wenn man das Frühstück weglässt bzw. nicht regelmäßig zu sich nimmt, sogar Herzinfarkt und anderen Erkrankungen drohen bzw. das Risiko dafür steigt. Konkret hat jemand, der ohne Frühstück in den Tag startet ein dreifach höheres Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden.

Erhöhtes Erkrankungsrisiko

Das bedeutet, wer jeden Morgen schön sein Müsli isst oder seine Milch trinkt, der kann länger gesünder bleiben. Das trifft natürlich auf alles andere zu, was man sonst noch zum Frühstück essen kann. Einer weiteren Erkrankung, der man durch die Einnahme von einem Frühstück entgehen kann, ist Fettleibigkeit. Doch nicht nur die Nichteinnahme des Frühstücks kann dazu führen, dass man erkrankt, sondern auch ein viel zu spätes Abendessen bzw. ein Abendessen mitten in der Nacht. Dazu neigen vor allem junge Menschen, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen oder gerade aus der Disco.

Keine Zeit, kein Appetit

Im Vergleich zu anderen Nationen haben die Deutschen eine recht vielfältige Frühstückskultur. Aus diesem Grund kann nicht pauschalisiert werden, was genau gefrühstückt wird. Statisch frühstücken rund 10 Prozent der Deutschen nicht und fast 30 Prozent frühstücken nur gelegentlich oder auf dem Weg zur Arbeit. Das heißt fast der Hälfte der Deutschen fehlt offenbar die Zeit sich einige Minuten an den Frühstückstisch zu setzen und in Ruhe eine Mahlzeit einzunehmen. Bei vielen ursächlich ist, dass sie lieber etwas länger schlafen oder gar verschlafen und ihnen die Zeit dann einfach nicht mehr ausreicht. Es sind allerdings viele darunter, die sagen, dass sie überhaupt keinen Appetit hätten so früh am Morgen.